Herzlich willkommen!

Eine Übersicht zur Navigation
finden Sie ganz oben...

AGB

Übersicht

1. Geltungsbereich unserer Geschäftsbedingungen:

Die Vertragssprache ist deutsch, die Shopsprache ist deutsch.

Allen geschäftlichen Beziehungen zwischen uns und dem Käufer, Auftraggeber, Geschäftspartner liegen die jeweils spätestens zum Zeitpunkt eines Vertragsschlusses geltenden und hier vorliegenden "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" (AGB) der Firma "Technischer Handel / Konsolen-Ersatzteile" zugrunde. Davon umfasst sind alle Leistungen und Lieferungen, Handlungen und Unterlassungen, die im Zusammenhang mit der Anbahnung oder der Ausführung einer Leistungserbringung stehen, wie u.a. die Erstellung eines allgemeinen oder individuellen Angebotes, der Auftragsabwicklung, der Lieferung bestellter Ware oder der Erbringung sonstiger Dienstleistungen. Unseren AGB oder unseren sonstigen Angaben widersprechenden Bedingungen des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle abweichenden oder ergänzenden Nebenabreden bedürfen unserer ausdrücklichen Zustimmung. Die vorliegenden AGB können Sie jederzeit online auf unseren Angebotsplattformen einsehen, auf Wunsch können sie auch übersendet werden.

Eine Geschäftsbeziehung zu uns entsteht regelmäßig z.B. durch den Abschluss eines Kaufvertrags zwischen dem Käuferkunden als Auftraggeber und uns als Auftragnehmer.

Unsere Anschrift:

Technischer Handel
Inh.: Frank H. Kreidt
Apricke 29
58675 Hemer
Deutschland

USt.-IdNr.: DE233931836

Für Ihre direkte Kontaktaufnahme:

Sie erreichen uns für Rückfragen regelmäßig werktags von Mo. - Fr. zwischen 9:30 Uhr und 18:30 Uhr unter der Telefonnummer 02372-550923 (02372-6299870) sowie rund um die Uhr per E-Mail unter info@Konsolen-Ersatzteile.de - eine Beantwortung erfolgt während unserer Geschäftszeiten.

2. Preise, Liefer- und Zahlungsbedingungen

Wenn es nicht ausdrücklich anders vermerkt oder vereinbart wurde, verstehen sich alle Preisangaben als Brutto-Endpreise (inkl. gesetzl. MwSt.) und exklusive der ggf. separat ausgewiesenen und vom Käufer zu tragenden Versand- und Verpackungskosten. Die verwendete Währungseinheit lautet "Euro" ( € ). Die Mehrwertsteuer wird bei Lieferungen innerhalb der EU auf unseren Rechnungen gesondert ausgewiesen. Der Rechnungsbetrag wird Ihnen vor Abschluss bzw. Absenden der Online-Bestellung angezeigt und zusätzlich per eMail mit der Kauf- bzw. Bestellbestätigung mitgeteilt. Die Zahlung des geforderten Betrags muss vorab erfolgen (Lieferung gegen Vorkasse).

Die Preise enthalten nicht die bei einer Wareneinfuhr i.B. in Länder außerhalb der EU (z.B. in die Schweiz) möglicherweise anfallenden und landesspezifischen Einfuhrkosten (Zölle, Steuern wie Einfuhrumsatzsteuer oder andere Einfuhrabgaben), die per Gesetz vom Empfänger der Lieferung zu tragen sind. Gegebenenfalls erforderliche Zolldeklarationen werden unseren Sendungen beigefügt. Anm.: in vielen Ländern bestehen Freigrenzen, innerhalb derer keine Einfuhrkosten anfallen. Die Freigrenzen und Einfuhrkosten werden von den zuständigen Behörden gemäß der gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes festgesetzt und direkt beim Lieferungsempfänger erhoben. Details zur Entrichtung oder ggf. auch Erstattung können bei der zuständigen Behörde (häufig Zollamt) erfragt werden. Anfallende Einfuhrkosten des Käufers werden von uns weder übernommen noch erstattet, noch wird eine Rückerstattung hierfür von uns beantragt.

Die für Warenlieferungen oder für sonstige mit uns vereinbarten Leistungen geforderten Endpreise sind nach der Bekanntgabe durch uns vom Käufer oder dessen Beauftragten vollständig (brutto) und in einem Zahlungsvorgang sowie im Voraus in der gemäß Kaufvertrag vereinbarten Weise zu zahlen ("Lieferung gegen Vorkasse"). Nach Absprache können Reparaturaufträge Ausnahmen hiervon darstellen, die Entscheidung hierüber liegt bei uns. Die Bekanntgabe des an uns zu zahlenden Betrages kann z.B. mittels einer automatisierten Bestellbestätigungs-eMail oder auch durch eine entsprechende Preisanzeige innerhalb des für die Durchführung des Kaufes jeweils genutzten Shop-Systems oder durch ein individuelles Angebot erfolgen.

Sollte eine Zahlung in Verbindung mit einer von der vorausgegangenen Bestellung abweichenden Lieferadresse erfolgen (gilt insbesondere bei Zahlungen per PayPal), behalten wir uns bei abweichenden Angaben nach eigenem Ermessen das Recht vor, die uns in der PayPal-Zahlung genannte "Ver- bzw- Käuferschutzadresse" als (vorrangige) Lieferadresse zu verwenden.

Im Verwendungszweck einer Zahlung muss ein nachvollziehbarer Zusammenhang zwischen der Zahlung und dem zugehörigen Auftrag hergestellt sein. Der Zusammenhang kann durch Angabe der Auftragsnummer (nicht Artikelnummer oder -bezeichnung) als Verwendungszweck oder gegebenenfalls stattdessen durch Nennung z.B. des Käuferpseudonyms der für den Kauf genutzten Plattform hergestellt werden. Sofern der Kauf auf einer Plattform stattgefunden hat, die in unserem Auftrag und gemäß entsprechender Vereinbarungen an unserer Stelle die Zahlung für den jeweiligen Auftrag entgegenzunehmen und an uns weiterzuleiten hat, bekommen Sie diese abweichende Modalität ausdrücklich mitgeteilt. Die Zahlung ist ausschließlich in solchen Fällen stattdessen an die jeweilige Plattform zu richten. Möglicherweise hierbei auftretende Schwierigkeiten entbinden den Auftraggeber bzw. Käufer jedoch nicht einer uns gegenüber bestehenden Zahlungspflicht.

Zahlungen an uns müssen grundsätzlich "spesenfrei für den Begünstigten" und ohne Abzüge und in Euro ( € ) erfolgen. Dies gilt insbesondere für Zahlungen und Überweisungen von außerhalb Deutschlands liegenden Konten. Sie erhalten im Zuge der Kaufabwicklung (oder mittels Bestellbestätigung) unaufgefordert die vollständigen Bankverbindungsdaten mitgeteilt, sofern Sie Banküberweisung als Zahlungsmethode ausgewählt haben. Für eine ggf. spesenfreie Auslandsüberweisung nutzen Sie bitte die mitgeteilten Daten zu IBAN und BIC. Genaue Auskunft zur jeweiligen Verwendungsweise der Daten geben die Zahlungsinstitute.

Sofern in Ausnahmefällen ein Nachnahmeversand vereinbart worden ist, können bei Empfang der Sendung regelmäßig weitere käuferseitig zu begleichende Kosten anfallen, die nicht von uns in Rechnung gestellt wurden oder werden und auch nicht auf dem zwischen dem Käufer und uns geschlossenen Kaufvertrag erscheinen. Die Kosten werden von dem zustellenden Unternehmen direkt erhoben und eingezogen. Die Höhe kann bei dem für den Versand beauftragten Unternehmen erfragt werden, bei einem Nachnahmeversand innerhalb Deutschlands durch die DHL betragen die vorgenannten Kosten derzeit ca. 2,- EUR. Anm.: es handelt sich hierbei weder um die eigentliche Nachnahmegebühr, noch um die Versandkosten, die von uns bekannt gegeben und separat in Rechnung gestellt werden.

Sofern wir zur Deckung der durch die käuferseitige Nutzung einer bestimmten Zahlungsweise uns entstehenden Kosten und Aufwendungen gesonderte Zahlkosten fordern und in Rechnung stellen, wird die Höhe dieser zusätzlichen Kosten unmittelbar bei den jeweiligen Auswahlmöglichkeiten der Zahlungsweise genannt. Eine Umgehung dieser Gebühren z.B. durch unvertragsgemäßes Verhalten ist nicht zulässig. Für eine spesenfreie Standardüberweisung auf unser Bankkonto stellen wir keine gesonderten Kosten in Rechnung, sofern ein Forderungsbetrag in einem Zuge beglichen und nicht gestückelt wird. Ferner dürfen uns bei der Zahlungsübermittlung weder vorsätzlich noch versehentlich vermeidbare Kosten verursacht werden. Eine Vermeidung unnötiger Zahlungskosten kann i.d.R. durch Einhaltung unserer diesbezüglichen Hinweise sowie i.B. der hier aufgeführten Zahlungsbedingungen erreicht werden.

Versehentlich falsche oder missverständliche Darstellungen von Artikeln, Preisen oder Bedingungen, z.B. aufgrund von technischen Fehlern, berechtigen den Käufer nicht automatisch zur Erfüllungsforderung entsprechend der versehentlichen Falschdarstellung. Gegebenenfalls kann ein korrigiertes Angebot erstellt werden. Ein im Zweifelsfall ggfls. grundsätzlich in Frage kommendes und beiderseitiges Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag bleibt hierdurch unberührt.

Sollte durch uns eine Lieferung noch vor der Begleichung des noch in Rechnung zu stellenden oder bereits gestellten Rechnungsbetrages erfolgen, ist die Forderung für diese Lieferung bzw. der erbrachten Leistung innerhalb von 7 Tagen nach Bekanntgabe des Rechnungsbetrages, etwa durch eine der Lieferung beigefügte Rechnung oder vergleichbarer Mitteilung per eMail, und dem Erhalt der Lieferung vollständig zu begleichen. Zahlungsverzug tritt 30 Tage nach Erhalt der Leistung ein, ohne dass es hierzu einer gesonderten Mitteilung bedarf. Entscheidend ist der Tag des Zahlungseingangs auf einem unserer Konten.

Die Bearbeitung eines Auftrages bzw. der Versand der bestellten Waren erfolgt nach der Gutschrift Ihrer Zahlung so bald wie möglich, sofern dem keine wichtigen Gründe entgegenstehen. Wichtige Gründe können irreführende, unklare oder inakzeptable Ergänzungen oder Angaben des Käufers zu einem Auftrag sein, sowie auch fehlende Angaben, wo sie erforderlich wären. Ungeachtet der Ursache, kann auch fehlender Lagerbestand ein wichtiger Grund sein. Streik, Krankheit oder auch Störungen auf Seiten des Transportdienstleistungsbetriebes, wetterbedingte oder andere massive Störungen, die einen Versand unmöglich oder unzumutbar werden lassen, sind wichtige Gründe für eine Verzögerung.

Versandbenachrichtigungen erfolgen vorbehaltlich unvorhersehbarer Ereignisse sowie höherer Gewalt und stellen keine verbindliche Lieferzusage innerhalb eines bestimmten Zeitraumes dar. Eine Lieferung zu einem Fixtermin oder innerhalb einer bestimmten Frist oder zu sonstigen vom Käufer einseitig vorgegebenen Bedingungen wird von uns grundsätzlich auch dann nicht geschuldet, wenn wir einer entsprechenden Angabe des Käufers nicht widersprochen haben.

Der Käufer hat die von uns bekanntgegebenen Versandkosten zu tragen. Die möglicherweise individuellen und artikelbezogenen oder auch pauschalen Versandkosten können entweder unmittelbar dem jeweiligen Angebot des betreffenden Artikels (sofern dort ausdrücklich angegeben), oder den entsprechenden Angaben unseres Online-Shops entnommen werden. Es sind jeweils die Angaben anzuwenden, die auf der für den Kauf des Artikels genutzten Angebotsplattform für den Versand ausgewiesen werden.

Sofern die käuferseitig gewählte Versandart nicht im Widerspruch dazu steht, ist deutschlandweit auch ein Versand an eine DHL-Packstation möglich. Bitte hierzu die Bedingungen für "Packstation" und die dafür zulässigen Versandarten beachten.

Die maximale Lagerfrist nicht zustellbarer oder nicht abgeholter Sendungen beträgt bei der Deutschen Post bzw. DHL 7 Werktage, danach werden nicht abgeholte Sendungen kostenpflichtig an den Absender (an uns) zurückgeschickt. Die Rücksendung z.B. wegen "Unzustellbarkeit (u.a.)" eines DHL-Paketes stellt die Deutsche Post AG / DHL in Rechnung. Solange dem keine andere Regelung entgegensteht, werden wir die uns (z.B. seitens DHL / Post) für eine Rücksendung in Rechnung gestellten Kosten wiederum dem Käufer in Rechnung stellen, bzw. den Betrag mit einer z.B. nach dem Widerrufsrecht zu leistenden Erstattung verrechnen. Sinngemäß gilt vorgenanntes grundsätzlich für alle Sendungen, die z.B. wegen falscher oder missverständlicher Adressangaben oder wegen Abwesenheit des Empfängers nicht zustellbar waren.

Sendungen, die aus von uns nicht zu vertretenden Gründen (z.B. wegen Abwesenheit des Empfängers, verweigerter Annahme, unvollständiger oder fehlerhafter Angaben des Bestellers) nicht zugestellt werden konnten und zu uns zurück kommen, können nach Klärung des Sachverhalts und auf Kosten des Käufers erneut versendet werden. Der Käufer hat die hierdurch entstehenden Mehrkosten zu tragen. Sollte eine hiervon betroffene Sendung auf Wunsch des Käufers nicht erneut zum Versand gelangen sondern retourniert bleiben, behalten wir uns das Recht vor, die durch den Fehler des Käufers vergeblich verbrauchten Versand- und Verpackungskosten von einer Erstattung in Abzug zu bringen.

Gewerblich handelnde Käufer und Lieferungsempfänger außerhalb der EU tragen ab Übergabe der Sendung durch uns an den Versanddienstleister die Versandrisiken. Gewerblich handelnde Käufer sowie alle Lieferungsempfänger außerhalb der EU haben außerdem die Risiken und Kosten einer Rücksendung zu tragen, sofern wir einer Rücknahme zuvor überhaupt ausdrücklich zugestimmt haben.

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot in Verbindung mit einer Lieferverpflichtung dar, sondern eine Möglichkeit und Aufforderung zu einer Auftragserteilung bzw. zu einem Kauf.

Für zum Kauf dargestellte Artikel gilt grundsätzlich "Lieferung, solange der Vorrat reicht". Wir behalten wir uns das Recht vor, eine Bestellung oder einen Auftrag insbesondere auch dann stornieren zu können, wenn dafür Gründe wie z.B. die Nichtlieferbarkeit, Nichterfüllbarkeit oder Unzumutbarkeit vorliegen oder eine Lieferung oder sonstige Erfüllung nur unter unerwartetem Mehraufwand möglich wäre.

Allgemeine Irrtümer innerhalb eines Angebotes, wie z.B. ein durch ein fehlendes oder versetztes Komma bedingter Preisirrtum oder eine versehentlich falsche Angabe zum Lagerstatus, berechtigen uns zur Ablehnung eines Auftrages.

Eine von uns für eine ganz oder teilweise abgelehnte Leistung erhaltene Zahlung wird unter Berücksichtigung möglicherweise bereits erbrachter Teilleistungen erstattet. Auf Kundenwunsch kann, ohne vorherige Ankündigung durch uns jederzeit widerruflich, auch eine Gutschrift erfolgen, etwa für eine Folgebestellung. Hierüber hinausgehende Forderungen, wie etwa die Erstattung der Kosten für eine Erfüllung des von uns nicht erfüllten Auftrags durch Dritte, lehnen wir ab.

3.2 Durch Anklicken des Buttons "Kaufen" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren sowie Ihre Zustimmung zu unseren AGB ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung ausdrücklich per Mitteilung durch eine Liefervereinbarung annehmen oder Ihnen stattdessen die bestellte Leistung erbringen. Eine Bestellbestätigung bestätigt lediglich den Eingang Ihrer Bestellung bei uns.

3.3 Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/

4. Widerrufsrecht und -folgen

4a. Belehrung über das Widerrufsrecht, gültig für Endverbraucher mit Sitz innerhalb der EU

(1) Dem Endverbraucher (i.S.d. §13 BGB) steht hinsichtlich eines mit uns geschlossenen Fernabsatzvertrags (i. S. des § 312b BGB) ein Widerrufsrecht gemäß § 355 BGB zu.
Endverbraucher haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen einen mit uns geschlossenen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware/n in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Technischer Handel - F.H. Kreidt, Apricke 29, 58675 Hemer, Deutschland. Tel.: 02372-550923, eMail: info@Konsolen-Ersatzteile.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, per Telefon oder eMail) über Ihren Entschluss, den Kaufvertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Sie können dafür das vorbereitete Widerrufsformular verwenden (Download auf unserer Seite), das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

(2) Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht anderes vereinbart, nicht bei folgenden Verträgen:

- 1. Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
- 2. Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden
- 3. Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
- 4. Verträge zur Lieferung von Waren oder zur Erbringung von Dienstleistungen, ..., deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können.


4b. Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufes haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

a) Sie haben die Ware/n unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware/n vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
b) Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung.
c) Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

4c. Ergänzung


Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung auch dann, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

Ende der Widerrufsbelehrung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Unsere Daten zur Kontaktaufnahme, z.B. per email, finden sie u.a. im Impressum.

5. Sachmängelgewährleistung

5. Sachmängelgewährleistung

Für Endverbraucher gilt die gesetzliche Gewährleistungsdauer, die für Neuware derzeit 2 Jahre und für Gebrauchtware 1 Jahr ab Erhalt beträgt. Hiervon ausgenommmen sind Verschleißteile wie z.B. Laser, Laufwerke, Pickups, Akkus, für die regelmäßig eine Gewährleistungsdauer von maximal 6 Monaten besteht, sowie Bedienelemente (Knöpfe, Schalter, Touchscreen etc.), die naturgemäß einer erhöhten Verschleissbelastung durch Gebrauch unterliegen. Grundsätzlich erstreckt sich der Gewährleistungszeitraum für Ersatzteile und anderes Material nicht über die Zeitspanne hinaus, die von dem Originalhersteller des entsprechenden Gerätes für den in Frage kommenden Artikel bzw. Teilbereich eingeräumt wird. Ein Anspruch auf eine bessere Beschaffenheit eines von uns gelieferten Ersatzteiles oder Artikels, als sie im Originalgerät unter Berücksichtigung der herstellerseitig eingeräumten Fertigungstoleranzen bzw. Fertigungsstreuungen Verwendung finden darf, besteht nicht (das betrifft z.B. Displays von Spiel- bzw. Kleingeräten, die nicht grundsätzlich absolut frei von z.B. Pixelfehlern sein zu brauchen). Als gebraucht oder aufgearbeitet angebotene Artikel (sog. "refurbished" Artikel) sowie Verschleißteile und gewerblich genutzte Artikel fallen nicht unter die dem Endverbraucher gewährte Gewährleistungsdauer für Neuware. Ein Gewährleistungsanspruch gewerblich handelnder Käufer richtet sich nach den hier genannten Einschränkungen und dem HGB, demnach die Gewährleistungsfrist maximal 1 Jahr beträgt, ohne dadurch die Geltung von § 377 HGB zu beeinträchtigen. Gegenüber gewerblich handelnden Käufern behalten wir uns das Wahlrecht zwischen Nachbesserung und Ersatzlieferung vor. Der Käufer hat die Ware nach Erhalt unverzüglich auf Mängel zu überprüfen. Spätestens nach Ablauf der Gewährleistungsdauer erlischen alle bis dahin nicht reklamierten Mängelansprüche. Unter die Gewährleistungspflicht fallende Artikel sollen im Fehlerfall, ungeachtet des Umfangs der Nutzung bis zu dem Zeitpunkt, möglichst umgehend und unmittelbar bei uns und nicht bei Dritten reklamiert werden. Einer Reparatur durch Dritte widersprechen wir ausdrücklich. Mangelfreiheit kann nur im Rahmen des jeweiligen Stands der gängigen und üblichen Fertigungstechnik gewährt werden. Fertigungsabweichungen stellen nicht in jedem Fall einen Mangel dar, sofern die Funktion des Artikels für den ursprünglich vorgesehen Zweck durch die Abweichung nicht beeinträchtigt ist. Im Falle offener Mängel müssen diese uns sofort, im Falle von Versand- oder Verpackungsschäden sofort außerdem auch dem Transporteur bei Erhalt der Sendung und gegen eine entsprechende schrifitlche Bestätigung angezeigt werden. Jeder erkennbare Mangel muss uns umgehend mitgeteilt werden, anderenfalls kann hierfür ein möglicher Ersatzanspruch entfallen. Der Käufer ist verpflichtet, uns spätestens nach entsprechender Aufforderung Gelegenheit zur Überprüfung des angenommenen Mangels zu geben, etwa durch Rücksendung der reklamierten Ware. Im Falle eines von uns schuldhaft zu vertretenden Mangels sind wir im Rahmen einer Gewährleistungspflicht berechtigt, den Liefergegenstand nachzubessern, gleichwertigen Ersatz zu liefern oder den Handel rückgängig zu machen. Der Käufer ist nach Fehlschlagen zweier Nachbesserungen berechtigt, eine Herabsetzung des Kaufpreises oder die Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen. Weitergehende Forderungen, wie z.B. die Übernahme oder Erstattung von Vertragsstrafen gegenüber Dritten, Schadenersatzforderungen für einen evtl. Nutzungsausfall sowie Kostenforderungen für eine Ersatzbeschaffung bei Dritten, weisen wir zurück. Mängelansprüche können nicht an Dritte abgetreten werden. Von jeglicher Gewährleistung ausgeschlossen sind Fehler, die nach Erhalt der Ware durch Beschädigung, falscher oder unsachgemäßer Behandlung oder Zweckentfremdung entstanden sind, sowie Fehler, die irrtümlich als solche unterstellt werden. Einzelkomponenten (wie z.B. Laser, Laufwerke, Netzteile etc.) dürfen nur von qualifiziertem und hierin geübtem Fachpersonal eingebaut und nur für den ursprünglich vorgesehen Zweck verwendet werden. Eine Zweckentfremdung liegt auch in der Verwendung eines Ersatzteiles (z.B. eines Lasers) in einer zum Zwecke des Abspielens einer legal oder illegal erstellten Kopie eines Datenträgers umgebauten oder hierfür in anderer Weise manipulierten Konsole vor. Im Falle einer ungerechtfertigten Reklamation sind wir berechtigt, die Kosten für die Funktionsüberprüfung des fälschlich reklamierten Artikels sowie die Übernahme uns dadurch verursachter Kosten zu verlangen und diese gegebenenfalls mit durch unsererseits vorzunehmenden Erstattungen zu verrechnen. Zur Vermeidung der Entstehung erhöhter Versandkosten oder Strafporti sollen Rücksendungen grundsätzlich ausreichend frankiert erfolgen. Nehmen Sie hierzu bitte gegebenenfalls vor einer Rücksendung Kontakt zu uns auf. Lieferungsempfänger außerhalb der EU haben die Versandkosten grundsätzlich selbst zu tragen.

6. Datenschutz

6. Datenschutz

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt und keines Falles an unbeteiligte Dritte weiter gegeben.

7. Eigentumsvorbehalt

7. Eigentumsvorbehalt

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen Eigentum der Firma "Technischer Handel / Konsolen-Ersatzteile". Während dieser Zeit dürfen die Waren weder weiter veräußert, vermietet, verliehen oder verschenkt, noch innerhalb der Gewährleistungspflicht bei Dritten in Reparatur gegeben werden. Für sämtliche schuldhaften Beeinträchtigungen des Vorbehaltseigentums der Firma "Technischer Handel / Konsolen-Ersatzteile" hat der Käufer aufzukommen.

8. Urheberrechte, Rechte Dritter

8. Urheberrechte und Rechte Dritter

Einer auch auszugsweisen Veröffentlichung oder sonstigen Weitergabe der von uns erstellten Inhalte, deren Urheberrechte bei uns liegen (i.B. auch Inhalte unserer eMails und sonstigen Mitteilungen, Beschreibungen, sonstigen Texten, Bildern etc.) einschließlich der Weitergabe in anonymisierter oder abgeänderter Form, widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Der Nachrichtenempfänger ist für die vertrauliche Behandlung sämtlicher von uns erhaltenen Nachrichten verantwortlich, unabhängig vom Anlass und Inhalt der Nachricht.

Sofern in unseren Beschreibungen Markennamen, Produktbezeichnungen oder andere geschützte Begriffe Dritter verwendet werden, so dienen diese lediglich einer besseren Zuordnungsbarkeit der von uns dargestellten Artikel. Sollten Dritte ihre Urheberrechte oder andere ihrer Rechte durch unsere Angebote, Texte, Bilder oder aus sonstigem Grunde verletzt sehen, bitten wir diesbezüglich um eine einfache Kontaktaufnahme, z.B. per eMail oder Brief. Wir werden nach Prüfung des Sachverhaltes die betreffenden Bedingungen oder Inhalte gegebenenfalls umgehend soweit ändern oder löschen, dass keine Rechteverletzung mehr vorliegt. Für die diesbezügliche Aufforderung genügt eine einfache Mitteilung an uns mit einer Darstellung des bemängelten Sachverhaltes, nach Möglichkeit einen direkten Verweis (z.B. durch einen Link) auf die Seite mit der angenommenen Rechteverletzung enthaltend. Die Einschaltung z.B. eines RAs ist hierzu nicht notwendig. Gegebenenfalls dennoch beigefügte Kostennoten oder der Durchsetzung eines Änderungs- oder Unterlassungsbegehrens dienende weitergehende Aufforderungen wie z.B. zur Einwilligung in Vertragsstrafen, strafbewehrte Unterlassungserklärungen und sonstige damit in Zusammenhang stehenden Zahlungsaufforderungen, werden wir daher als unnötig und ungerechtfertigt zurückweisen.

Von Inhalten, die von uns z.B. durch Verlinkung zu externen Seiten dargeboten werden und die ohne Rücksprache mit uns und ohne Zustimmung von uns jederzeit veränderbar sein können und für die wir nicht verantwortlich sind, distanzieren wir uns ausdrücklich.

9. Support und Haftung

9. Support und Haftung

Alle von uns redaktionell, per Telefon, per eMail oder anderweitig erteilten anwendungstechnischen Auskünfte oder Empfehlungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen und dienen lediglich der Unterstützung des Käufers, sich selbst in die jeweilige Thematik hineindenken zu können. Irrtümer und Fehler unsererseits sind dennoch nicht auszuschließen und berechtigen den möglicherweise durch die Nutzung dieser Auskünfte Geschädigten nicht zwangsläufig zu einer Schadenersatzforderung.

Zweck eines Ersatzteiles ist es, eine als defekt angenommene Komponente eines bestimmten und in der Beschreibung näher bezeichneten Gerätes zu ersetzen, um dadurch die durch den Ausfall der Komponente beeinträchtigte Funktion wiederherzustellen. Die mögliche Funktionsfähigkeit des Ersatzteiles ist hierbei insoweit beschränkt, wie der Gesamtzustand des Gerätes eine sinnvolle und abschließende Reparatur durch den alleinigen Einsatz eines bestimmten Ersatzteiles überhaupt zulässt. Um die Gesamtfunktion oder eine bestimmte Teilfunktion eines Gerätes vollständig wiederherzustellen, kann es grundsätzlich u.U. erforderlich sein, weitere oder andere Komponenten zu tauschen oder auch andere Arbeiten, wie z.B. Justagen oder Einstellungen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades, vorzunehmen. Wir sind nicht verpflichtet, diese sämtlichen möglichen Zusammenhänge detailliert und für jedermann verständlich, oder überhaupt, darzustellen oder Anleitung für die Wiederherstellung einer Funktion zu geben. Ebensowenig sind wir dazu vepflichtet, zur Funktionswiederherstellung nötige Arbeiten anstelle des Käufers durchzuführen oder zu korrigieren, sofern das nicht ausdrücklicher Gegenstand einer Vereinbarung oder Vertrages ist.

Grundsätzlich gilt als Anforderung für den Erfolg einer Reparatur, dass an dem instandzusetzenden Gerät kein weiterer Fehler als der konkret zu behebende Fehler vorliegen darf, der dem Erreichen des mit dem Austausch oder der Reparatur der Komponente verfolgten und üblicherweise erreichbaren Zieles entgegenstehen könnte oder der den Erfolg gar ganz unmöglich macht, sowie dass sowohl die Einschätzung der Fehlerursache (Diagnose), der Austausch der als defekt vermuteten Komponente inkl. der Ausführung notwendiger Nebenarbeiten als auch die Bedienung des Gerätes insgesamt fachgerecht erfolgt.

Die innerhalb des Beschreibungstextes eines Artikels über die eigentlich Beschreibung der konkreten Eigenschaften des Artikels an sich hinausgehende Darstellung, i.B. technischer Zusammenhänge, soll dem Interessenten lediglich als Hilfe dienen, eine grundsätzliche Eignung des angebotenen Artikels als möglichen Ersatz für eine gleichartige oder ähnliche und als defekt angenommene Komponente eines bestimmten Gerätes richtig einschätzen zu können. Eine genaue Fehlerdiagnose lässt sich lediglich anhand der ungefähren Beschreibung bestimmter Zusammenhänge und typischer Fehlerbilder in Zusammenhang mit dem Ausfall bestimmter Komponenten nicht in jedem Fall eindeutig und mit dem Anspruch auf Ausschließlichkeit vornehmen, da die tatsächlichen Gesamtzusammenhänge sehr viel komplexer sein können, als es im Rahmen eines Artikelbeschreibungstextes dargestellt werden kann. Ein Defekt eines bestimmten Bauteils kann ein bestimmtes und typisches Fehlerbild zur Folge haben, das aber regelmäßig genauso auch durch Vorliegen eines anderen Umstandes verursacht werden kann. Grundsätzlich können nahezu jedem Fehlerbild mehrere unterschiedliche Ursachen, entweder einzeln oder auch gemeinsam, zugrundeliegen. Wir lehnen daher jede Verantwortung für die Richtigkeit käuferseitig oder durch Dritte vorgenommener Fehleranalysen oder Diagnosen ab. Ein rechtlich bindendes Versprechen, dass mit dem Austausch einer bestimmten angebotenen Komponente in jedem Einzelfall das zumindest bei einem tatsächlich vorliegenden Defekt genau dieser Komponente üblicherweise auftretende und als typisch zu betrachtende Fehlerbild grundsätzlich immer korrigiert werden kann, ist aus der über die alleinige und reine Beschreibung der eigentlichen Artikeleigenschaften hervorgehende Erläuterung der von uns dargestellten Zusammenhänge und uns bekannter Fehlerbilder keinesfalls ableitbar. Eine Verbindlichkeit kann daher nur in Bezug auf die von uns konkret geschilderten Eigenschaften des angebotenen Artikels selbst angenommen werden.

Über die Beschreibung hinausgehende und darin nicht ausdrücklich zugesicherte Eigenschaften sind nicht einforderbar, sofern diese Eigenschaften nicht, z.B. auf Basis gesetzlicher Bestimmungen, als selbstverständlich für den betrachteten Gegenstand anzusehen sind.

Der Käufer bzw. Interessent entscheidet über die Eignung und Verwendbarkeit sowohl unserer Auskünfte und Informationen als auch über die Eignung bei uns bezogener Materialien für den jeweils von ihm vorgesehenen Anwendungszweck grundsätzlich in eigener Verantwortung und ist für die Einhaltung evtl. damit in Zusammenhang stehender gesetzlicher Vorschriften, sowie gegebenenfalls auch für die Erlangung der Kenntnis darüber, selbst verantwortlich.

Sofern wir dazu in der Lage sind, können wir nach Maßgabe obiger Erklärungen und so gut es uns möglich ist, kostenlos Auskunft zu Kompatibilität oder anderen technischen Hintergründen geben, wie z.B. den Einbau, die Verwendungsweise oder Verwendbarkeit bestimmter Artikel betreffend. Ein käufer- bzw. interessentenseitiger Rechtsanspruch hierauf besteht jedoch nicht und daher auch kein Anspruch auf eine Beauskunftung innerhalb einer bestimmten Frist. Die von uns gegebenen Auskünfte entbinden den Käufer keinesfalls von seiner eigenen Verantwortung, diese selbst auf Richtigkeit zu prüfen und ggf. ersatzweise selbst für eine fachgerechte Auswahl, Anwendung oder den fachgerechten Einbau der bezogenen Ware zu sorgen oder ggf. sich selbst die dafür nötigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen.

10. Salvatorische Klausel

10. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung in diesen AGB unwirksam sein oder eine erforderliche Regelung gänzlich fehlen, behalten die übrigen Bestimmungen ihre Gültigkeit. Anstelle der ungültigen oder fehlenden Bestimmung tritt eine solche, die dem Regelungszweck der unwirksamen oder fehlenden Bestimmung in Ansehung der vorstehenden AGB, des Vertragszwecks und geltenden Rechts am ehesten entspricht.

Cnt

(c) 2014 Konsolen-Ersatzteile - Technischer Handel